icon film  GOTS Film  gb de fr it es jp ch

Bedienungsanleitung

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 17. September 2015 11:39

Nutzeranleitung

Die öffentliche GOTS-Datenbank enthält Informationen über GOTS-zertifizierte Betriebe, deren Adresse (Hauptsitz), Spezifikationen der Produkte/Produktkategorien, die als GOTS-zertifiziert angeboten werden können und die Verarbeitungs-/handelsstufen dieser Betriebe.

Es ist zu beachten, dass die Datenbank in Englisch geführt wird. Entsprechend funktioniert die Suche mit englischen Begriffen. Lediglich für einige im deutschsprachigen Raum ansässige Betriebe sind mitunter auch Produkt- und Verarbeitungsbezeichnungen in Deutsch enthalten.

Die Datenbank enthält die Datensätze von zertifizierten Betriebe, welche eine Zertifizierung im eigenen Namen beantragt  und der Veröffentlichung der Daten nicht widersprochen haben. Lohnverarbeiter, die für einen zertifizierten Betrieb Verarbeitungsschritte in dessen Auftrag und unter dessen Zertifizierung ausführen, werden nicht gelistet.

Die Suchmaske enthält vier Suchfelder. Die Suchbegriffe können in einem, mehreren oder gleichzeitig in allen Suchfeldern eingegeben/ausgewählt werden, um die Suchergebnisse einzuschränken.

Es können im Feld für "free text" (freie Texteingabe) frei gewählte Begriffe eingegeben werden, die dann im gesamten Umfang eines jeden Datensatzes gesucht werden. In dieses Feld können z.B. die Namen von Unternehmen, Lizenznummern, bestimmte Produkte oder Verarbeitungsschritte eingegeben werden.

Die anderen drei Felder enthalten Listen mit vorgegebenen Begriffen:

Das Suchfeld "product categories" (Produktkategorien) listet Begriffe in Bezug auf die Kategorien/Produktgruppen von Textilien und Bekleidungsstücken auf und sucht in den Datenfeldern "product categories" (Produktkategorien) und "product specifications" (Produktspezifikationen).

Das Suchfeld "field of operation" (Tätigkeitsfelder) listet Begriffe in Bezug auf die einzelnen Verarbeitungs- und Handelstätigkeiten in der Textillieferkette auf und sucht in den Datenfeldern "field of operation" und "specification of operation" (Spezifikation der Tätigkeit).

Die in den Feldern Produktkategorien und Tätigkeitsfelder gelisteten Begriffe nicht immer gleich und einheitlich in den verschiedenen Datensätzen verwendet. Wenn eine Produktkategorie (z. B. Babywear) gewählt wird, werden nur die Betriebe angezeigt, für die dieser Begriff von dem Zertifizierer, der die Daten bereitstellt, genauso angegeben wurde. Wird stattdessen nur „Baby" in das freie Textfeld eingegeben, werden mehr Suchergebnisse für Unternehmen erzielt, die Babybekleidung herstellen, da alle Begriffe in denen das Wort "Baby" vorkommt ermittelt und die entsprechenden Datensätze gelistet werden.

Wird ein Land im entsprechenden Suchfeld "country" ausgewählt, werden nur die Datensätze aus diesem Land angezeigt. Die Ländernamen werden in allen Einträgen der Datenbank einheitlich verwendet. Wird ein Land gewählt, ohne dass gleichzeitig ein anderes Suchfeld verwendet wird, so werden alle in der Datenbank enthaltenen GOTS-zertifizierten Betriebe dieses Landes angezeigt.

Die sichtbaren Datenfelder auf der Hauptseite der Suchergebnisse sind immer die drei Felder "company" (Unternehmen), "country" (Land) und "product specifications" (Produktspezifikationen), auch wenn der Suchbegriff in einem anderen Feld gefunden wurde. Alle Felder der Datensätze, die Einträge enthalten, werden angezeigt, wenn dem jeweiligen Link "details" gefolgt wird.


Weitere Hinweise

Alle Informationen, die in dieser Datenbank enthalten sind, werden direkt vom zuständigen Zertifizierer, der in den „Details" jedes Datensatzes angegeben ist, bereitgestellt. Zertifizierte Betriebe, die unvollständige oder falsche Informationen in ihren Datensätzen feststellen, sind daher angehalten, sich an den zuständigen Zertifizierer wenden, um diese korrigieren zu lassen. Das Gleiche gilt für zertifizierte Betriebe, die noch gar keinen Eintrag für sich in der Datenbank finden können. Ein zertifizierter Betrieb, der nicht aufgeführt wird und dessen erste Zertifizierung über einen Monat zurück liegt, wird gebeten, seinen Zertifizierer zu kontaktieren. Eine Nachricht sollte mit dem Betreff „Datenbank - fehlender Eintrag" mit Kopie des Betriebszertifikats an geschickt werden, um dem Administrator zu ermöglichen, den Status beim zuständigen Zertifizierer zu überprüfen.

Die Einträge in der Datenbank können nicht als endgültiger Nachweis des Zertifizierungsstatus eines Unternehmens und seiner Produkte betrachtet werden. Wird ein Unternehmen z.B. als potentieller Lieferant GOTS-zertifizierter Produkte gesucht, so sollte dieses immer gebeten werden, das gültige GOTS-Betriebszertifikat als Nachweis seines Zertifizierungsstatus vorzulegen. Dieses Zertifikat muss von einem zuständigen GOTS-Zertifizierer ausgestellt sein und u.a. die Details des Lieferanten, den Gültigkeitsbereich der GOTS-Zertifizierung und die Gültigkeitsdauer enthalten. Bei Zweifeln an der Echtheit des Zertifikats kann der ausstellende Zertifizierer kontaktiert und gebeten werden, Namen und Zertifikatsnummer zu überprüfen.

Um sicherzustellen, dass die Produkte einer bestimmten Lieferung eines zertifizierten Lieferanten tatsächlich GOTS-zertifiziert sind, sollte vom Lieferanten ein "Transaktionszertifikat" angefordert werden. Dieses wird vom GOTS-Zertifizierer des Lieferanten ausgestellt und enthält die Produkt- und Lieferdetails der betreffenden Lieferung.