icon film  GOTS Film  gb de fr it es jp ch

Organisation

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 05. Dezember 2012 10:48

 

GOTS Internationale Arbeitsgruppe (IWG)

Die Internationale Arbeitsgruppe (IWG) setzt sich aus vier angesehenen Mitglieder-Organisationen zusammen, deren Expertise sich von der Bio-Landwirtschaft (Rohstofferzeugung) bis zur umweltverträglichen und sozial verantwortlichen Textilproduktion erstreckt. Diese Organisationen,  drei Wirtschaftsverbände und eine gemeinnützige Stiftung (Soil Association), hatten vor der Entwicklung des GOTS jeweils ihre eigenen Textilstandards. So konnten sie ihr Know-How und ihre Erfahrung in das gemeinsame Projekt GOTS einbringen.

Die Mitglieder der Internationalen Arbeitsgruppe, die den GOTS und das damit verbundene Qualitätssicherungssystem entwickelt haben, sind:

 

Logo IVN Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN), Deutschland www.naturtextil.com
Soil Association (SA), England www.soilassociation.org
Organic Trade Association (OTA), USA www.ota.com
Logo JOCA Japan Organic Cotton Association (JOCA), Japan www.joca.gr.jp


2008 gründeten die IWG Mitgliedsorganisationen gemeinsam ein Unternehmen nach deutschem Recht, die Global Standard GmbH, nunmehr eine gemeinnützige Gesellschaft. Die Global Standard gemeinnützige GmbH führt alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Umsetzung des GOTS und der damit verbundenen Qualitätssicherung sowie des Lizenzierungssystems durch. Sie ist außerdem Eigentümerin des GOTS Labels, das bereits in nahezu allen relevanten Märkten für Bio-Textilwaren als Marke eingetragen wurde. Die Internationale Arbeitsgruppe selbst ist das Entscheidungsgremium für alle relevanten strukturellen und politischen Fragen im Hinblick auf das Global Organic Textile Standard-Programm.

Regionale Repräsentanten

Die Internationale Arbeitsgruppe hat mehrere Repräsentanten ernannt, die in einem globalen Netzwerk operieren, um den GOTS in ihrer Region und auf der ganzen Welt bekannt zu machen. Bisher wurden Repräsentanten in den großen Absatzmärkten USA/Kanada, Japan, Vereinigtes Königreich, Deutschland/Österreich/Schweiz, sowie in den wichtigen Verarbeitungsländern China, Indien und Bangladesh ernannt.

Technischer Ausschuss

Die IWG hat einen Technischen Ausschuss eingerichtet, für den jede Mitgliedsorganisation der IWG jeweils einen Textilexperten ernennt. Dieser Experte wird durch das jeweilige Technische Gremium der ernennenden Organisation unterstützt, wodurch eine solide Grundlage für die Entscheidungen des Technischen Ausschusses gewährleistet wird. Der Ausschuss wird von Marcus Bruegel, dem Technischen Direktor des GOTS, geleitet.

Der Technische Ausschuss hat folgende Funktionen/Befugnisse:

  • Überarbeitung des Standards und des damit verbundenen Manuals für die Umsetzung
  • Entwicklung des Lizenzierungs- und Labelling Leitfadens und Überwachung der Kennzeichnung
  • Entwicklung des Akkreditierungssystems und der damit verbundenen Qualifikations- und Qualitätssicherungsanforderungen für die Zertifizierungsstellen
  • Supervision der zugelassenen Zertifizierungsstellen, um die Einhaltung und einheitliche Auslegung des GOTS und der damit verbundenen Qualitätssicherung kontrollieren zu können

Rat der Zertifizierer

Die GOTS zugelassenen Zertifizierer sind mit der Umsetzung des GOTS Qualitätssicherungssystems beauftragt. In diesem Kontext arbeiten sie mit den Betrieben zusammen, die eine GOTS Zertifizierung beantragen und wenden dabei den Standard, die Verfahren und die Tools des GOTS Programms an. Die umfangreichen Fachkenntnisse, die bei dieser Arbeit gesammelt werden, sind für die IWG wichtig, um ein praktikables System für den Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Folglich hat die IWG einen Rat der Zertifizierer eingerichtet, in den jeder Zertifizierer einen verantwortlichen Experten entsendet. Der Rat der Zertifizierer hat eine beratende Funktion im Hinblick auf alle Angelegenheiten, die mit dem GOTS Qualitätssicherungssystem zusammenhängen. Die Zusammenarbeit aller zugelassenen GOTS Zertifizierer in diesem einzigartigen Gremium ist eine wichtige Voraussetzung für eine einheitliche Auslegung der Kriterien und Anforderungen des GOTS. Unter Leitung des Technischen Direktors für GOTS legt der Rat der Zertifizierer dem Technischen Ausschuss seine Vorschläge vor.